Bei dieser Ausstellung  haben wir wieder unsere Museumsanlage präsentiert.  Die Züge der Harzquerbahn, der Triebwagen „Schweineschnauze“, der in seiner aktiven Zeit auf der Stecke Wunstorf-Rehburg fuhr und heute in Bruchhausen stationiert ist,  oder die V 52 mit den Rollwagen ihre Runden. Mit dabei  hatten wir einige Regelspurgleise und die V 36. So konnten wir den Besuchern  die Verladung von Regelspurwagen auf Schmalspurrollwagen zeigen. Dieses war früher üblich damit die Wagen z.B. mit Kohle nicht aufwendig umgeladen werden mussten.  


Die Lauenauer Runde hatte zum ersten Mal zu einer Eisenbahnausstellung in das Sägewerk eingeladen. Es waren Anlagen fast aller Spurweiten vertreten und wir trafen auf ein sehr interessiertes Publikum. Als Besonderheit hatte sich der Veranstalter am Samstagabend die Dämmerstunde von 19.00 Uhr - 20.00 Uhr überlegt. In dieser Zeit wurde die Hallenbeleuchtung ausgeschaltet und die beleuchteten Anlagen kamen voll zur Geltung. Aussteller und Publikum waren begeistert.

Lauenau 2012